Oldesloer Travelauf 2007

Der Travelauf – veranstaltet vom Spiridon Club Bad Oldesloe – ist seit dem letzten Jahr einer meiner Lieblingsläufe, und das nicht nur, weil er bloß einen Katzensprung von zu Hause entfernt stattfindet. Im letzten Jahr bin ich ihn das erste Mal gelaufen – 21,1 km bei sonnig schönem Wetter – und schon beim Zieleinlauf stand fest, dass ich ihn im Folgejahr unbedingt wieder mitlaufen wollte.

Leider wurde der Lauf diesmal um zwei Wochen, also mitten in den März, vorverlegt, was sich auch gleich im Wetter niederschlug. Ich kann mich nicht entsinnen, dass ein Lauf schon einmal bei solch widrigen Verhältnissen gestartet wurde: Dauerregen, gemischt mit Graupel und Hagel, Wind und gefühlten Minusgraden… Da ich mich die Tage vorher schon nicht wirklich wohl gefühlt hatte, zögerte ich lange mit der An- bzw. Nachmeldung, wollte dann aber doch nicht “kneifen”. Letztendlich hätte ich besser daran getan, im Bett liegen zu bleiben. :-)
Der Lauf wurde ein echter Horrorlauf…und endete erst nach 1.55,17 ! Zum Vergleich: im Dezember bin ich in dieser Zeit den Adventslauf gelaufen! Jeder weitere Kommentar erübrigt sich. :P

Erkenntnis: Man sollte nicht im gesundheitlich angeschlagenen Zustand an den Start gehen. Letztlich hat es mich 3 Tage gekostet, um wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen. Was sagt Mario Barth? “Männer sind einfältig, aber glücklich?”

P.S.: Neben dem Travelauf veranstalten die Oldesloer noch einen sehr interessanten und auch anspruchsvollen Stadtlauf über 10km. Mehr Infos zu den Veranstaltungen des Spiridon Clubs Oldesloe findet man hier!