“Boooaaahh, watt war datt wieda geil!”

Posted on Sep 29, 2008 under Meine Einträge | No Comment

Nicht mein Kommentar, aber besser hätte ich das auch nicht sagen können – mit diesen Worten setzte sich nach vollbrachter Heldentat ein Kölner Mit-Läufer neben mich und streckte alle Viere von sich, um die Sonne auf dem Reichstagsvorfeld zu genießen. Da saßen wir also nun, 42 Kilometer in den Knochen und waren immer noch euphorisiert. Wie unter Droge :D !
Und das Zaubermittel heißt mal wieder BERLIN MARATHON! Obwohl nun schon zum vierten Mal, kann man mit Worten kaum beschreiben, was da in einem so vorgeht…da können die Knochen noch so schmerzen, man weiß schon da, dass man im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein will. Eigentlich müsste man das Rennen zweimal laufen. Einmal, um die hervorragende Strecke dafür zu nutzen, wozu sie am besten geeignet ist: die eigene Bestzeit anzugreifen. Und dann nochmal “im Trab”, um das ganze Drumherum überhaupt richtig genießen zu können: die Startzeremonie mit Countdown und Heißmacher-Musik, die Zuschauer, die Stimmung, die Bands, die Stadt mit ihren vielen Gesichtern, die Läuferinnen und Läufer aus aller Herren Länder und und und…Man kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

P.S. Hab mir jedenfalls schon mal den Kalender 2009 gegriffen und den ersten “Termin” eingetragen. Welcher? Na, das dürfte ja wohl klar sein … :P

P.P.S.: ..und danke an mein Support-Team! Ich freu mich schon auf den Halbmarathon im April: MIT EUCH!!!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.